Fünf Konkurrentinnen Tennis-Ass Angelique Kerber für Laureus-Award nominiert

Angelique Kerber hat die Chance auf den Laureus-Award. Foto: dpa

Deutschlands Tennis-Ass Angelique Kerber hat die Chance auf den Laureus-Award. In der Kategorie "Sportlerin des Jahres" konkurriert Kerber mit fünf weiteren Bewerberinnen.

 

Köln - Der Tennis-Weltranglistenersten Angelique Kerber winkt bei der Vergabe der Laureus Awards die Auszeichnung in der Kategorie "Sportlerin des Jahres".

Die zweimalige Grand-Slam-Gewinnerin aus Kiel steht auf der Liste der sechs Nominierten, dazu kommen Simone Biles (Kunstturnen), Allyson Felix (Leichtathletik), Katie Ledecky (alle USA/Schwimmen), Elaine Thompson (Jamaika/Leichtathletik) und Laura Kenny (Großbritannien/Bahnrad).

Bolt nominiert

Bei den Männern könnte Usain Bolt (Jamaika/Leichtathletik) zum vierten Mal das Rennen machen, seine Konkurrenten sind Mo Farah (Leichtathletik), Andy Murray (beide Großbritannien/Tennis), Cristiano Ronaldo (Fußball/Portugal), Stephen Curry und LeBron James (beide USA/Basketball).

"In einem Olympiajahr weiß man einfach, dass es besonders viele starke Anwärter auf einen Award geben wird, und dieses Jahr stellt definitiv keine Ausnahme dar", sagte Sean Fitzpatrick, Chairman der Laureus World Sports Academy.

Die Laureus Awards werden seit 2000 vergeben. Die diesjährigen Preisträger, die von den Mitgliedern der Laureus World Sports Academy gewählt werden, werden am 14. Februar in Monaco bekanntgegeben.

 

0 Kommentare