Fünf Bayern-Stars fehlen im Training Robben & Schweinsteiger: Es wird eng!

Drei Tage vor dem Rückrundenauftakt bei Borussia Mönchengladbach fehlen Arjen Robben und Bastian Schweinsteiger weiter im Mannschaftstraining des FC Bayern München. Auch um Philipp Lahm und Javi Martínez bangt man. Gute Nachrichten gibt es bei Mario Götze und Franck Ribéry.

 

München - Am Dienstagmorgen fand die letzte öffentliche Trainingseinheit des FC Bayern München vor dem Rückrundenauftakt in der Bundesliga am Freitag bei Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr/ARD und Sky) statt.

Pep Guardiola konnte dabei wieder auf Mario Götze zurückgreifen, der am Samstag bei der Testspielpleite bei Red Bull Salzburg (0:3) nach einem Schlag auf den Fuß zur Halbzeit ausgewechselt werden musste. Auch Franck Ribéry - in Salzburg wegen Rückenproblemen geschont - war am Start.

Nicht mittrainieren konnte dafür Javi Martínez, der ebenfalls am Samstag nach einem Schlag nach 45 Minuten vom Feld musste. Auch Kapitän Philipp Lahm, der das Spiel in Salzburg verpasst hatte, fehlte am Dienstag weiter wegen einer leichten Kniereizung, konnte nur individuell mit dem Fitnesscoach arbeiten - Einsatz am Freitag in Gladbach gefährdet!

Die Rekonvaleszenten Bastian Schweinsteiger (Kniereizung nach Knöchel-OP) und Arjen Robben (nach tiefer Risswunde ins Knie) konnten derweil immer noch nicht ins Mannschaftstraining einsteigen - bei ihnen wird die Chance aufs Comeback am Freitag dadurch immer geringer. Sie blieben wie Martínez im Leistungszentrum.

Dabei hatte Robben am Sonntag noch bei "Sport1" gesagt: "Es läuft alles sehr positiv zurzeit und es kann gut sein, dass ich im Kader stehe." Daniel Van Buyten (Kniereizung nach muskulären Problemen) absolvierte mit Lahm und Nachwuchsspieler Alessandro Schöpf ein Einzeltraining auf dem Nebenplatz.

 

0 Kommentare