Führung Pest bis Cholera: Münchens Seuchen

Tödliche Krankheiten? Ulrike Müller-Rösler findet das äußerst interessant - und bietet jetzt eine Führung zur Geschichte der Seuchen in München an

 

Altstadt - Sie rafften Millionen dahin und galten als Vorboten der Apokalypse: Seuchen wie Pest oder Cholera haben die Geschichte der Menschheit geprägt - auch in München.

 Ulrik Müller-Rösler hat die Geschichte der tödlichen Krankheiten in unserer Stadt untersucht und zu einer Führung zusammengefasst.

Am Sonntag, 28. Juli, 14 Uhr, lädt sie ein: "Auf den Spuren der Seuchengeschichte Münchens - von der Pest bis zur Cholera".

Treffpunkt ist das neue Rathaus gegenüber der Mariensäule. Die Führung dauert etwas zweieinhalb Stunden und findet bei jedem Wetter statt. Die Stationen:  "Wurmeck", Petersbergl, Alter Peter, Viktualienmarkt, Schrannenhalle, Jakobsplatz, Oberer Anger, Rossmarkt und Sendlinger Tor.

Die Führung kostet 12 Euro pro Person. Mehr Informationen: http://www.seuchengeschichte-muenchen.de oder Telefon: 33 26 86.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading