Frust wegen Überlastung Trotz System-Problemen: "Danke"-Konzert ausverkauft!

Lange Schlange für ein Flüchtlingskonzert: Am Dienstag um kurz nach 13 Uhr am Rathaus. Foto: Daniel von Loeper

Seit Dienstagmittag sind die Karten für das Flüchtlingshelfer-Konzert am kommenden Sonntag zu haben. Die Nachfrage ist groß, doch schon nach wenigen Minuten kommt es zu ersten Problemen. Laut Veranstalter sind die Karten mittlerweile ausverkauft.

 

München - Das Line-Up für das Konzert am 11. Oktober kann sich durchaus sehen lassen - Herbert Grönemeyer, die Sportfreunde Stiller, Bosse, Fettes Brot und viele mehr werden auf der Bühne am Königsplatz auftreten. Das Konzert wird von der Initiative "Bellevue di Monaco" veranstaltet und organisiert, es soll ein "Danke" für alle Flüchtlingshelfer und unterstützende Organisationen sein.

Am Dienstag um 13 Uhr startete der Vorverkauf für die insgesamt 23.700 Karten, die gratis sind. Von diesen sind allerdings 10.000 Tickets für Flüchtlinge, Helfer und bestimmte Organisationen reserviert. Einzige Bedingung für das Erstehen einer Karte: Man muss sie persönlich in einer der 240 Vorverkaufsstellen von "München Ticket" abholen. Pünktlich um 13 Uhr wurden dann die ersten Karten ausgedruckt, schon lange davor bildeten sich Schlangen an den Verkaufsstellen, wie beispielsweise im Rathaus, im Gasteig oder am Hauptbahnhof.

In der ersten Stunde wurden schon rund 10.000 Tickets ausgedruckt, doch bereits zwanzig Minuten nach Verkaufsbeginn traten die ersten Probleme auf. Durch den enormen Ansturm war das Computersystem von "München Ticket" schnell überlastet, es konnten keine Karten mehr ausgedruckt werden, an einigen Verkaufsstellen stürzte das System wenig später sogar ganz ab - viele Menschen haben sich umsonst angestellt.

Um 14 Uhr sagte Konzert-Organisator Till Hofmann, dass noch rund 5.000 Tickets vorhanden sind, mittlerweile gab "München Ticket" auf der eigenen Facebook-Seite bekannt, dass "aktuell kein Kontigent mehr zur Verfügung steht". Der Frust folgt prompt, zahlreiche Personen beschweren sich bei Facebook auf der Seite von "München Ticket" wegen der technischen Probleme und dem schnell vergriffenen Kontingent.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt "München Ticket": "Puh... das ging schnell! Der Run auf die Tickets war so extrem groß, dass aktuell kein Kontingent mehr zur Verfügung steht. Sollte sich daran noch mal etwas ändern werden wir Euch hier natürlich umgehend informieren."

 

Heute ab 13 Uhr gibt es die kostenlosen Tickets für "WIR. Stimmen für geflüchtete Menschen" an allen München Ticket...

 

15 Kommentare