Frontalzusammenstoß Ferrari brennt komplett aus

Symbolbild. Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Ferrari-Fahrer überholt einen Lkw, kommt in der anschließenden Linkskurve ins Schleudern und prallt gegen einen entgegenkommenden Mercedes. Der Ferrari brennt komplett aus und der Fahrer wird schwer verletzt.

 

Ingolstadt - Ein 53-jähriger Mann fuhr mit seinem Ferrari auf einer Staatstraße in Richtung Katharinenberg. Dabei überholte er mit hoher Geschwindigkeit einen Lkw und kam in der anschließenden Linkskurve ins Schleudern. Der Ferrari stellte sich quer und knallte mit hoher Geschwindigkeit frontal mit der Fahrerseite in einen entgegenkommenden Mercedes, der von einem Rentner aus Großmehring gelenkt wurde.

Der Ferrari kam in der Böschung schwer beschädigt zum Stehen. Der Mercedes- und Lkw-Fahrer konnten den 53-jährigen Mann gerade noch rechtzeitig aus dem Autowrack bergen, bevor der Sportwagen komplett ausbrannte. 

Der Ferrari-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Auch der Mercedes-Fahrer und seine Ehefrau wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von 75000 Euro.

 

0 Kommentare