Frontalcrash bei Aschheim Beim Sitz-Nachstellen: Frau gerät in Gegenverkehr

Die Unfallstelle: Großes Glück, dass hier niemand schwer verletzt wurde. Foto: Polizei

Weil sie unter der Fahrt an ihrem Sitz hantierte, ist eine 35-Jährige bei Aschheim in den Gegenverkehr gekracht. Sechs Menschen wurden verletzt.

Aschheim Unfall aus Unachtsamkeit auf der Staatsstraße 2082 Richtung Aschheim. Dort hatte am Freitagnachmittag eine 35-Jährige während der Fahrt versucht, ihren Fahrersitz richtig einzustellen und war anschließend rechts von der Straße abgekommen. Nachdem sie gegen einen Leitpfosten gestoßen war, lenkte sie hart nach links und geriet in den Gegenverkehr.

Ein 32-Jähriger, der zwei weitere Insassen in seinem Fahrzeug hatte, konnte nicht mehr ausweichen. Auch die Unfallverursacherin hatte zwei Beifahrer. Beide Autos schleuderten nach der Kollision neben die Straße. Alle sechs Insassen wurden leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser.

Die Straße war während der Bergungsarbeiten für knapp zwei Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

0 Kommentare