Friedhelm Funkel testet die neuen Spieler Testspiel gegen Grödig ohne Zuschauer?

Friedhelm Funkel.. Foto: sampics / Stefan Matzke

Am Samstag will der TSV 1860 gegen den SV Grödig testen. Die Entscheidung über den Ort des Spiels fällt am Donnerstag. Sollte es in München stattfinden müssen, könnte die Sicherheitskonferent zum Problem werden.

 

München - Am Donnerstag wird 1860-Teammanager Florian Waitz mit seinem Kollegen des SV Grödig telefonieren und abklären, ob der Platz des österreichischen Tabellenzweiten aus dem Salzburger Land bespielbar sein wird. Am Samstag wollen die Löwen gegen den Klub ein Testspiel bestreiten, allerdings könnte der Wintereinbruch ein Bespielen des Platzes unmöglich machen.

Spielen wollen die Löwen aber am Samstag auf jeden Fall, Trainer Friedhelm Funkel möchte nun, da er seinen Kader komplett beisammen hat, die Mannschaft weiter auf die Rückrunde einstimmen. Sollte der Platz in Grödig nicht bespielbar sein, könnten die Klubs auch nach München ausweichen. Das Problem: Am Wochenende findet die Sicherheitskonferenz statt, die Polizei kann keine Einsatzkräfte abstellen für ein Fußballspiel. Das Spiel könnte also am Trainingsgelände stattfinden - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Fans müssten also draussen bleiben.

 

0 Kommentare