Freund unter Verdacht Prien: Frau (63) in ihrer Wohnung getötet

Der Tatort: Das Mehrfamilienhaus in der Bauernberger Straße in Prien. Foto: Josef Reisner

Die Nachbarn hören Geschrei, Minuten später liegt Saskia S. (63) tot in ihrer Wohnung in Prien am Chiemsee. Die Polizei geht davon aus, dass sie den Täter schon hat

 

Prien - Winfried B. läuft nicht weg, als die Polizei kommt. Er bleibt bei seiner Freundin (63). Die tot ist.

So sieht es aus, als Beamte am Sonntag gegen 18 Uhr die Wohnung im gelb gestrichenen Mehrfamilienhaus in der Bauernberger Straße in Prien am Chiemsee stürmen. Der 64-Jährige wird jetzt dringend verdächtigt, seine Freundin, Saskia S., umgebracht zu haben. Wie, ist noch nicht ganz klar, am Montag wurde die Leiche am Institut für Rechtsmedizin in München obduziert, das Ergebnis stand am Montag noch nicht fest.

Hausbewohner hatten am Sonntagnachmittag die Polizei gerufen. Aus der Wohnung der 63-Jährigen hörten sie laute Geräusche, „möglicherweise fand dort vor der Tat ein lautstarker Streit statt“, sagt Polizeisprecher Stefan Sonntag vom zuständigen Polizeipräsidium Oberbayern Süd.

Nur Minuten nach dem Alarm drangen Beamte der Polizeiinspektion Prien mit Gewalt in die Wohnung im zweiten Stock ein – kamen aber zu spät.

Winfried B. war laut Polizei „seit geraumer Zeit“ der Lebensgefährte der 63-Jährigen. Er lebte aber nicht in der Wohnung. Am Montagnachmittag kam er vor den Ermittlungsrichter, dann in U-Haft. Der Vorwurf: Totschlag. Laut Polizeisprecher Stefan Sonntag deutet alles auf eine „Beziehungstat“ hin. „Die Gesamtumstände der Tat legen das nahe“, sagt Sonntag.

Genauer: Während des Streits sei Saskia S. noch am Leben gewesen, Nachbarn hätten sie gehört – als die Polizei kurze Zeit später da war, „lebte sie nicht mehr“, sagt Sonntag. Ihr Freund hat seine angebliche Tat nicht gestanden.

Zu einigen Details der Tat geben sich die Ermittler bedeckt. Zu vielem könne man nichts sagen, so Sonntag. Etwa zu der Frage, ob Winfried B. selbst verletzt war oder sich gar umbringen wollte.
 

 

0 Kommentare