Freizeitkicker 2013 Juventus Urin im Halbfinale!

Es waren hart umkämpfte Spiele im Viertelfinale des AZ-Freizeitkicker-Cups. Die Bilder der Partie Bolzplatzlegenden gegen Munich Kickers gibt es hier zum Durchklicken! Foto: Fotos: Petra Schramek | az

Die Mannschaft macht die Blutgrätscher nass. Und die Bolzplatzlegenden sind raus. Die Spiele des Viertelfinales im Überblick.

 

München - Da waren’s nur noch vier: Das Halbfinale des diesjährigen Freizeitkicker-Turniers ist komplett. So liefen die Spiele:

• Deutliches Aus für den Sieger von 2011. Die Bolzplatzlegenden unterliegen den Munich Kickers mit 2:5. „Die Halbzeit-Ansprache war laut, die Ansprache war deutlich, die Ansprache ging anscheinend links rein und rechts raus. Leider!“, kommentieren die Legenden. Es sei das schlechteste Spiel gewesen, das sie jemals abgeliefert haben. „Glückwunsch an die schnelle und clevere Truppe der Munich Kickers!“

• Dramatischer ging es in der Partie Juventus Urin gegen FC Blutgrätscher zu: Nachdem es nach 90 Minuten 3:3 stand, musste das Elfmeterschießen entscheiden. Juve verwandelte jeden Schuss. „Für uns selbst völlig überraschend – normalerweise sind wir da so erfolgreich wie die Engländer“, sagen die verdutzten Gewinner.

Das Halbfinale gegen die Munich Kickers findet am Samstag um 17 Uhr beim ESV Freimann (Frankplatz 15) statt. Es gibt Würstel und Bier.

• Ebenfalls vom Elferpunkt aus wurde der Sieger des Spiels Team T-Horst gegen den FC Fayern ermittelt. Der FC behielt mit 6:5 die Oberhand. „Auf geht’s Fayern, lassen wir uns nicht mehr die Butter vom Brot nehmen!“, feuert sich die Mannschaft fürs Halbfinale an.

• Dort geht’s gegen den 1. FC Real Hinterbrühl, der Spartak Norris mit 3:1 besiegte. „Es bleiben die Krämpfe, die Schmerzen, die Niederlage. Aber auch der aufrechte Stolz, einem Goliath das Leben schwer gemacht zu haben“, formulieren die Unterlegenen. „Ein tolles Spiel! Pokal eben.“

 

0 Kommentare