Frauenfußball-WM Schweden besiegt England im Spiel um Platz drei

Die Schwedin Sofia Jakobsson (l) setzt sich gegen Englands Alex Greenwood durch. Foto: Claude Paris/AP/dpa

Nizza - Die schwedischen Fußball-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft in Frankreich das Spiel um Platz drei gewonnen.

 

Das Team von Trainer Peter Gerhardsson, das im Viertelfinale Deutschland aus dem Turnier geworfen hatte, sicherte sich in Nizza mit einem 2:1 (2:1)-Sieg gegen England die Bronzemedaille. Die Schwedinnen gingen durch Kosovare Asllani (11. Minute) in Führung, Sofia Jakobsson erzielte das 2:0 (22.). Fran Kirby (31.) gelang für die Three Lionesses nur noch der Anschlusstreffer.

Das WM-Finale bestreiten am Sonntag (17.00 Uhr/ARD) in Lyon Titelverteidiger USA und Europameister Niederlande.