Frau wehrt sich Angriff: Fremder greift Münchnerin (21) unter Rock

Sex-Angriff in der Dunkelheit - die Polizei sucht Zeugen. Foto: dpa

Angriff in München: An der Thalkirchner Straße bedrängt ein Mann eine 21-Jährige sexuell - das Opfer wehrt sich. 

 

Altstadt - Eine 21-jährige Münchnerin ist in der Nacht zum Sonntag an der Thalkirchner Straße von einem Fremden sexuell bedrängt worden. Wie die Münchner Polizei mitteilte, hatte sich die junge Frau gegen 3.40 Uhr in der Nähe eines Döner-Imbisses aufgehalten, als der Unbekannte ihr entgegenkam und sie ansprach. 

Der Studentin ließ sich nicht auf das Gespräch ein, sie ging weiter, doch der Unbekannte hielt sie wieder auf. Er hielt die junge Frau am Arm fest und griff ihr mit der anderen Hand unter den Rock, schildert die Polizei das versuchte Sexualdelikt. Die Münchnerin wehrte sich erneut und ging weiter. Doch an der Pestalozzistraße tauchte der Mann wieder auf - und fasste sie am Oberkörper an.

Täter flüchtet unerkannt - Polizei sucht Zeugen

Wieder setzte sich die Münchnerin zur Wehr, sie versuchte, ein vorbeifahrendes Auto anzuhalten, um Hilfe zu holen. Der Täter, der zu diesem Zeitpunkt, bereits an seinem Geschlechtsteil manipulierte, ergriff daraufhin die Flucht. Schlussendlich bat die 21-Jährige einen Passanten um Hilfe, der die Polizei rief.


Täterbeschreibung: Männlich, 30-35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, arabischer Typ, schmaler Körperbau, dunkle, kurze Haare, Drei-Tage-Bart mit ausrasierten Bereichen, sprach Englisch; bekleidet mit einem schwarzen Mantel

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  • Bewertung
    36