Franzosen unter sich Ribéry über Neuzugang Tolisso: "Werde ihm hier helfen"

, aktualisiert am 07.07.2017 - 14:14 Uhr
Erwarten gemeinsam mit Kingsley Coman den vierten Franzosen im Kader des FC Bayern: Franck Ribéry (rechts) und Co-Trainer Willy Sagnol freuen sich auf Corentin Tolisso. Foto: imago/Eibner

"Individuelle Trainingssteuerung" nennt man das beim FC Bayern: Beim ersten Testspiel fehlte Franck Ribéry noch. Was der Franzose seinem Landsmann Corentin Tolisso mit auf den Weg gibt.

München - 17 Spieler hatte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti mit zum Test-Kick beim Bayernligisten BCF Wolfratshausen (4:1) genommen, darunter mit Mats Hummels, Thomas Müller, Kingsley Coman und Marco Friedl gerade einmal vier Profis. Für Jérôme Boateng kam ein Einsatz ebenso zu früh wie für Javi Martínez und Juan Bernat, die derzeit noch ein wenig kürzertreten müssen. Auch Franck Ribéry blieb in München – "individuelle Trainingssteuerung" heißt das im Jargon des Klubs.

So hat der 34-Jährige mehr Zeit, sein ganz persönliches Jubiläum zu feiern – seit zehn Jahren ist der Franzose nun schon als Profi beim deutschen Rekordmeister. "Ich habe mitgeholfen, Bayern dorthin zu bringen, wo der Klub jetzt steht. Und Bayern hatte natürlich auch Einfluss auf meine Entwicklung. Die Beziehung zwischen Bayern und mir ist ganz speziell", sagt er über seine Erfahrungen in München.

Mit Co-Trainer Willy Sagnol konnte er zuletzt einen Landsmann begrüßen, mit dem er bereits zusammengespielt hat. "Willy bringt viel Erfahrung mit, er kennt Bayern sehr gut, er kennt sich im Fußball aus. Ich freue mich, dass er wieder bei uns ist", sagte Ribéry auf der Bayern-Homepage über das Wiedersehen.

Nächsten Montag wird die Frankreich-Fraktion bei Bayern noch größer: Dann tritt auch Neuzugang Corentin Tolisso seinen Dienst an. "Ich kenne ihn noch nicht. Wir hatten noch keinen Kontakt", gestand Ribéry. Er habe aber gehört, "dass er ein guter Spieler ist". Er sei noch jung und mache jetzt einen großen Schritt: "Zu einem anderen Klub. In ein anderes Land. In ein anderes Leben. Ich werde ihm helfen, sich hier zurechtzufinden."

Der 22-jährige Tolisso gilt als Riesentalent, als sehr reif für sein Alter. Und hat durchaus Tordrang: 14 Treffer und sechs Assists gelangen dem 41,5-Millionen-Euro-Mann in der vergangenen Saison für Olympique Lyon. Für Ribéry steht fest, dass Tolisso "eine besondere Mentalität" in München erwartet: "Eine andere Mentalität als in Frankreich. Das muss er schnell lernen. Er muss sich auch schnell an die Mannschaft anpassen und gut auf dem Platz arbeiten."

Am kommenden Sonntag steht für die Bayern der nächste Test auf dem Programm. Dann treffen die Münchner in Herzogenaurauch auf den FSV Erlangen-Bruck (17 Uhr).

 

0 Kommentare