Frankreich Französischer Zoll beschlagnahmt 300 Granaten

Paris - Zollbeamte haben in den französischen Ardennen rund 300 Granaten, 56 Kilogramm Munition und halb automatische Waffen entdeckt. Den Beamten fiel bei einer Patrouille Ende Juni bei Chimay ein Auto auf, das stark durchhing, was auf eine ungewöhnlich schwere Ladung hinwies. Bei der Kontrolle fanden die Beamten in dem Auto dann Granaten und Waffen. Daraufhin beschlossen sie, die beiden Häuser und eine Garage des Besitzers zu durchsuchen. Dabei entdeckten sie 300 Granaten, kiloweise Munition und Zünder sowie Waffen und Waffenteile im Wert von 6000 Euro. Ein großer Teil der Granaten war scharf.

 
  • Bewertung
    0