Fotoausstellung „Isar Sicht“ Im Gasteig: Die Isar bei Nacht erleben

Einige Fotografien von Stephan Paul Stuemer, die ab Freitag im Gasteig zu sehen sind. Foto: Stephan Paul Stuemer

Ab Freitag gibt es im Gasteig eine Fotoausstellung zu sehen, die München von einer speziellen Seite zeigt. Unter dem Titel "Isar Sicht" werden ungewohnte Nachtansichten der Stadt präsentiert.

München - „Wenn am Abend in München die künstlichen Lichter angehen, erwacht die Stadt zu einem anderen Leben“, sagt Fotograf Stephan Paul Stuemer, der die Bilder für die Ausstellung geschossen hat. Die Abenddämmerung und die Nacht sind seine Lieblingszeiten. Der Münchner Fotograf, 2005 bei den „Foto-Oscars“ IPA in Los Angeles ausgezeichnet, war zwei Jahre lang an der innerstädtischen Isar unterwegs, um neue Perspektiven zu entdecken. Bis zum 21. Januar sind die Fotografien nun im Münchner Gasteig zu sehen.

„Auch wer sich an der Isar gut auskennt, wird in der Ausstellung den einen oder anderen Aha-Moment erleben“, sagt Gasteig-Chefin Brigitte v. Welser. „Und genau diese Auseinandersetzung mit dem Fluss wollen wir unseren Besucherinnen und Besuchern immer wieder bieten. Der Gasteig ist schließlich eine der großen Kulturinstitutionen direkt an der Isar.“ Mit Langzeitbelichtungen von bis zu 30 Sekunden schafft Stuemer in seinen Nachtaufnahmen eine ganz besondere Ästhetik.


Ausstellung „Isar Sicht“ Fotografien von Stephan Paul Stuemer | Fr., 18.12.15 – Do., 21.1.16 | 08:00–23:00 Uhr | Glashalle, 1. OG | Eintritt frei

 

0 Kommentare