Großes Trachten-Shooting beim FC Bayern: Einen Tag nach dem Sieg beim VfB Stuttgart ließen sich die Bayern-Stars in Lederhosen und Janker ablichten. Die feschen Bilder.

München - Thomas Müller war recht angetan von Serge Gnabrys Outfit. "Sergi, du passt da super rein!", rief der Bayern-Star seinem Kollegen am Sonntag beim traditionellen Lederhosen-Shooting von Paulaner zu. Doch Gnabry, der erst seit diesem Sommer für die Münchner spielt, schaute noch ein bisschen skeptisch drein.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

"Ungewohnt" sei das Gefühl in der Krachledernen, berichtete Gnabry, und er gab sogar zu, dass er eher Wein- als Biertrinker sei. Ach, Serge: Bis zum Wiesn-Start in knapp drei Wochen ist noch einiges zu tun!

Das gilt auch für Leon Goretzka, den zweiten Neuzugang, der die Lederhose "gewöhnungsbedürftig" nannte: "Aber die Jungs haben mir gesagt, dass sowas ein Leben lang hält und sie von Mal zu Mal gemütlicher wird." Schlauer Bua, der Leon. Im Gegensatz zu Gnabry sei er auch schon auf der Wiesn gewesen, sagte Goretzka. "Ja, ich war mal als Kind da. Aber da habe ich mich mehr für die ganzen Karussells interessiert."

Javi Martínez, bereits seit 2012 im Klub, hat da deutlich mehr Erfahrung mit bayrischen Bräuchen. Am Sonntag wurde der Baske 30 Jahre alt, von den Kollegen gab’s ein Ständchen, von Paulaner einen Blumenstrauß – und von Müller den passenden Spruch beim Anstoßen mit frischem Weißbier: "Auf dich, Javi!"

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website