Foto-Shooting mit Co-Star und Ehemann Stephen Moyer Kuscheln im Sarg: "True Blood"-Star Anna Paquin zieht blank

Sexy Foto-Shooting im Sarg: Stephen Moyer und Anna Paquin Foto: Entertainment Weekly

Sie sind das Traumpaar der US-Erfolgsserie "True Blood": Anna Paquin und Stephen Moyer. Zum Start der siebten und letzten Staffel ließen sich die beiden Schauspieler in einem Sarg ablichten.

 

Ab dem 22. Juni zeigt der amerikanische Bezahlsender HBO die siebte und letzte Staffel der Erfolgsserie "True Blood". Pünktlich zum Start zieht Hauptdarstellerin Anna Paquin (31, "Das Piano") blank. Gemeinsam mit Co-Star und Ehemann Stephen Moyer (44, "Priest") ließ sich die Schauspielerin für das Cover des US-Magazins "Entertainment Weekly" hüllenlos in einem Sarg ablichten. Moyer, der in der Serie ihre erste große Liebe, Vampir Bill Compton spielt, blieb jedoch angezogen. Ließ dafür aber seine Fangzähne aufblitzen.

Für die beiden Schauspieler war die Serie nicht nur ein Karriere-Sprungbrett, die beiden verliebten sich während der Dreharbeiten und heirateten im August 2010. Zwei Jahre später brachte die Oscar-Preisträgerin Zwillinge zur Welt.

Jahrelang war die Serie über die gedankenlesende Kellnerin Sookie Stackhouse die Nummer 1 des amerikanischen Bezahlsenders HBO. Das Finale der sechsten Staffel verfolgten in den USA mehr als fünf Millionen Zuschauer.

"True Blood" basiert auf der Buchreihe der Bestseller-Autorin Charlaine Harris und gilt als Erwachsenenversion der "Twilight"-Saga. Anders als in den Teenie-Filmen dominieren hier Sex, Action und vor allem jede Menge Blut. Als Lohn hagelte es zahlreiche Auszeichnungen, vor allem für die Stars der Serie, zu denen auch Alexander Skarsgård (37,"Battleship") und Joe Manganiello (37, "Magic Mike") zählen.

 

0 Kommentare