Formel 1 Bianchi Zustand: "kritisch, aber stabil"

Rettungskräfte versorgen den verunfallten Jules Bianchi beim Rennen in Suzuka. Foto: dpa

Der verunglückte Formel-1 Pilot Bianchi schwebt weiter in Lebensgefahr. Sein Zustand sei "kritisch, aber stabil", sagte ein Sprecher des Automobil-Weltverbandes FIA am Montagabend.

 

Suzuka/Yokkaichi - Auch am Tag nach dem Horror-Crash von Bianchi zittert die Formel-1 Welt weiter um das Leben von Jules Bianchi. Ein Sprecher des Automobil-Weltverbandes FIA beschrieb den Gesundheitszustand von Bianchi am Montagabend als "kritisch aber stabil". Weitere Details zum Gesundheitszustand des Marussia-Piloten, der derzeit im Mie General Medical Center wurden zunächst nicht bekannt.

Bianchi war in Suzuka beim 15. Saisonlauf bei strömendem Regen von der Strecke abgekommen und mit hoher Geschwindigkeit unter einen Bergungskran gekracht. Dabei zog sich der 25 Jahre alte Franzose schwere Kopfverletzungen zu. Nach verschiedenen Medienberichten soll eine erste Operation am Rennabend erfolgreich verlaufen sein.

 

0 Kommentare