Forderung für Münchner Osten U5-Verlängerung: Ausbau bis nach Waldperlach?

Wenn es nach den Wünschen der Münchner ÖDP geht, soll die U5 zukünftig bis Waldperlach fahren. Foto: Daniel von Loeper

Der Ausbau der U5 im Westen nach Freiham ist beschlossene Sache, doch nun fordert die ÖDP eine Verlängerung in die andere Richtung.

München - Vor knapp drei Wochen einigte sich der Münchner Stadtrat auf einen schnellen Ausbau der U5 im Westen nach Freiham, eine mögliche Verlängerung bis nach Germering steht im Raum. Nun stellte die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) einen Antrag für den Bau einer eingleisigen Verlängerung der U5 von Neuperlach Süd bis Waldperlach - quasi eine U-Bahn-Verlängerung "light" im Osten.

Strecke soll teils oberirdisch verlaufen

Die Teilstrecke soll zunächst oberiridsch über den neugeplanten U-Bahn-Betriebshof bei Neuperlach verlaufen bis zu einer Haltestation Waldperlach West und anschließend unterirdisch bis zur Endstation Waldperlach Ost. Die Partei begründet ihren Antrag mit den geplanten Baumaßnahmen im Münchner Osten mit Gewerbeflächen, Parkplätzen und Wohnungen und dem damit verbundenen höheren Individualverkehrsaufkommen. 

Zudem bemängelt die ÖDP die derzeit nicht vorhandene fußläufige Erreichbarkeit der Haltestelle Neuperlach Süd von Waldperlach aus. Da es sich bei der geforderten Linienverlängerung teilweise um eine oberirdische Strecke handelt und diese auch nur eingleisig verlaufen soll, rechnet die ÖDP mit weit geringeren Kosten, als bei einem unterirdischen Ausbau.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading