Food Der kulinarische EM-Titel geht an die Türkei

Hier zu sehen ein leckerer, türkischer Couscous Salat. Foto: rex

Wenn es ums Essen geht, hat die Türkei die Europameisterschaft jetzt schon gewonnen.

 

Ganz Deutschland ist derzeit im Fußballfieber, die EM 2016 ist in vollem Gange. Ein Gewinner ist bisher noch nicht abzusehen, auf kulinarischer Ebene hat sich jedoch schon ein Sieger herauskristallisiert: die Türkei.

Laut eines von 'nu3' erstellten Rankings, das auf einer Analyse von über 500.000 Rezepten und Bewertungen auf Rezeptportalen aufbaut, ist die Türkei quasi kulinarischer Europameister. Das Online-Portal ordnete bei seinem Ranking landesspezifische Rezepte elf von 24 EM-Teilnehmern zu und verglich ihre Beliebtheit untereinander.

Bei den Deutschen ist entsprechend des Rankings keine andere Küche so beliebt wie die türkische. Bulgur-Salat, Baklava und Hummus führen dabei die Hitliste der besonders beliebten Gerichte aus der Türkei an.

"Genauer betrachtet ist es gar nicht verwunderlich, da Anfang der 1960er die ersten türkischen Gastarbeiter nach Deutschland kamen und seitdem auch unsere deutsche Küche nach und nach beeinflusst haben", erklärt das Portal das Ergebnis. "Wir lieben diese Vielfalt an internationaler Esskultur und möchten sie auch nicht mehr missen."

Polen folgt auf dem zweiten Platz mit Gerichten wie Kartoffelsalat und Pierogi. Platz drei belegt Belgien mit einem Lachs- und Gemüserezept aus dem Ofen, das 'nu3' dazu vorstellt. Im Mittelfeld befinden sich die Länder England, Österreich, Italien und Schweden. Deutschland schwächelt hingegen auf einem enttäuschenden achten Platz. Die Schlusslichter in der kulinarischen EM bilden Frankreich, Spanien und Portugal.

 

0 Kommentare