Flughafen München Nach 16 unbezahlten Strafzetteln: Frau verhaftet

Die Polizei hat am Flughafen München eine notorische Bußgeldverweigerin verhaftet. Sage und schreibe 16 unbezahlte Strafzettel über insgesamt 800 Euro hatte die 30-Jährige aus Erlangen angesammelt.

 

München –  Weil sie nicht zahlen wollte, war sie bereits Ende 2012 vom Amtsgericht zu 32 Tagen Erzwingungshaft verurteilt worden. Aber erst als sie am Donnerstag nach Philadelphia fliegen wollte, gelang es der Polizei, sie zu verhaften. Weil ihr Reisebegleiter sowohl das Bußgeld als auch die Verfahrenskosten in Höhe von 501 Euro an Ort und Stelle bezahlte, kam die Frau wieder auf freien Fuß. Ihren Flug hatte sie allerdings verpasst, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte.

 

1 Kommentar