Flughafen München Lkw-Fahrer liefert Ware betrunken bei Polizei ab

Rund 1,5 Promille Alkohol im Blut hatte am Mittwoch ein Lastwagenfahrer.  Dumm nur, dass er gerade an die Polizei eine Warensendung auslieferte.

 

München-Flughafen - Neben der bestellten Ware durfte der 46-Jährige aus dem Landkreis Dachau dann auch noch eine Blutprobe abgeben. Denn dem diensthabenden Wachhabenden in der Polizeiinspektion Flughafen war die gewaltige Alkoholfahne des Lieferanten nicht entgangen.

Wie die Polizeiinspektion Flughafen mitteilte, muss der Kurier in der nächsten Zeit auf seinen Führerschein verzichten. Sein Lkw wurde von einem Ersatzfahrer abgeholt.

 

0 Kommentare