Flughafen München Behindertenausweis missbraucht

Symbolbild Foto: Gregor Feindt

Ein 43-jähriger Mann parkt mit seinem Pkw auf einem Behindertenparkplatz vor dem Terminal eins des Münchner Flughafens. Dabei hinterlegt er den Ausweis einer 90-Jährigen Verwandten.

 

Flughafen München - Ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Freising parkte gestern Abend seinen Renault auf einem Behindertenparkplatz vor dem Terminal 1. Hinter die Windschutzscheibe legte er einen Behindertenausweis, der für eine 90jährige Verwandte ausgestellt ist.

Da der 43jährige aber die ältere Dame weder zum Flughafen brachte noch sie dort abholen wollte, wurde der Behindertenausweis missbräuchlich verwendet.

Es wird Strafanzeige von der Polizeiinspektion Flughafen erstattet

 

1 Kommentar