Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht Kirchtrudering: Männer versuchen Taxifahrer auszurauben

In der Nacht auf Donnerstag haben zwei junge Männer versucht einen Taxifahrer zu berauben. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben zwei junge Männer in Kirchtrudering versucht, einen Taxifahrer zu berauben.

 

Kirchtrudering - Zwei junge Männer haben in der Nacht auf Donnerstag in Kirchtrudering versucht, einen Taxifahrer auszurauben. Das berichtet die Polizei.

Gegen 23.40 Uhr stiegen die beiden Täter bei dem 45-Jährigen ein. Einer vorne, einer hinten. In der Graf-Ottenburg-Straße wollte der Taxifahrer gerade abkassieren, als der Fahrgast vom Rücksitz ihm eine Flüssigkeit ins Gesicht sprühte. Der Beifahrer versuchte derweil ihm den Geldbeutel zu entreißen.

Der Versuch scheiterte und die Täter flüchteten ohne Beute. Dank seiner Brille gelangte nicht allzu viel der Flüssigkeit in die Augen des Opfers, so dass es zu keinen Verletzungen kam.


Der Taxifahrer beschreibt die ihm unbekannten Fahrgäste wie folgt:
Unbekannter Täter 1: Männlich, ca. 18 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftig, dunkle Hautfarbe, schwarze kurzrasierte Haare, schwarzer Kapuzenpulli; schwarze Hose, schwarze Umhängetasche "Gucci" mit rot/grünem Trageriemen
Unbekannter Täter 2: Männlich, ca. 18 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, dunkle Hautfarbe, kurze schwarze Haare; schwarze Kleidung; führte ein Deospray mit sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auslobung:
Die Taxi München eG hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 500 € ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird.

  • Bewertung
    14