Flüchtlings-Video Bayerische SPD-Generalsekretärin landet Facebook-Hit

Natascha Kohnen (r.) hat mit ihrer Rede zur Flüchtlingspolitik den Nerv der Facebook-Nutzer getroffen. Foto: dpa

Eine bayerische SPD-Abgeordnete postet ihren Appell an die CSU in der Flüchtlingspolitik und wird damit zum Facebook-Star. Sogar Horst Seehofer hat sie überholt.

München - Die SPD-Abgeordnete Natascha Kohnen hat mit einer Landtags-Rede zur Flüchtlingspolitik den bisher größten Hit der bayerischen Landespolitik in den sozialen Netzwerken gelandet.

Bis Dienstagnachmittag sahen sich auf der Facebook-Seite der bayerischen SPD-Generalsekretärin Natascha Kohnen bundesweit mehr als 400 000 Menschen die flammende Kritik der bayerischen SPD-Generalsekretärin am Kurs der CSU in der Flüchtlingspolitik an.

"Seit drei Monaten gehen Sie dem ganzen Land auf die Nerven mit ihrem populistischen Rausgeplärre", hatte Kohnen den CSU-Kollegen in der Plenarsitzung vor zwei Wochen entgegengeschleudert.

 
 

Weniger Populismus, mehr Humanität! Mein Appell an die CSU im Bayerischen Landtag.

Kohnen lässt Seehofer hinter sich

Mit ihrer hohen Zuschauerzahl für ein einzelnes Facebook-Video hat die vergleichsweise unbekannte SPD-Politikerin Ministerpräsident Horst Seehofer und andere Promis der bayerischen Landespolitik weit hinter sich gelassen - Seehofer hat allerdings mit mehreren Beiträgen in den vergangenen Wochen jeweils mehr als 100 000 Menschen erreicht.

"So etwas hat es im Landtag noch nicht gegeben", sagte Rainer Glaab, der ebenso erfreute wie überraschte Geschäftsführer der bayerischen SPD.

 

12 Kommentare