Flohmarkt auf der Theresienwiese Beutezug unter der Bavaria

Am Samstag ist wieder Flohmarkt auf der Theresienwiese gewesen. Die AZ hat sich umgesehen Foto: Daniel von Loeper

Skurril, scheußlich oder ein wirklicher Schatz: Unter den Augen der Bavaria wird jeder Flohmarkt-Gänger glücklich.

München - Normalerweise ist der Riesen-Flohmarkt auf der Theresienwiese der erste Termin im Jahr, bei dem man sich einen ordentlichen Sonnenbrand holt. Stundenlang stöbernd durch die schattenlosen Reihen flanieren, das fordert meist seinen Tribut.

Dieses Wochenende war es mit der Sonne allerdings nicht so weit her. Der Himmel war zumeist wolkenverhangen und grau. Schnäppchen-Wetter war natürlich trotzdem.

Die AZ hat sich unter den wieder mal zahlreich angetretenen Schatzjägern und Flohmarktbummlern umgehört. Was sie erstanden haben und was mit der Beute passiert, das erzählen sie oben in der Bilderstrecke.

 

0 Kommentare