Finger weg von den Drogen! Nicole Richie kümmert sich um ihre kleine Schwester

Nicole Richie war einst der In-Begriff eines Hollywood-It-Girls. Kein Wunder also, dass sie ein paar gute Tipps für ihre kleine Schwester Sofia in petto hat. Nur beim Thema Drogen hört der Spaß auf.

 

"Nicole war verrückt und so lustig. Sie hat mich zu Orten mitgenommen, an die ich eigentlich nicht durfte, wie Jahrmärkte, und sie hat mir Essen gegeben, das ich nicht essen durfte, wie Zuckerwatte."

Nicole Richie (34) ermöglichte ihre kleinen Schwester Sofia all das, was ihre Eltern - Lionel Richie (66, "Renaissance") und Diane Alexander - ihr verboten hatten: Partys, Volksfeste und Süßigkeiten. Das verriet die 17-Jährige nun dem "Evening Standard Magazine". Typisch große Schwester eben. Aber in Sachen Drogen hatte sie eine klare Ansage: "Lass dich von anderen Leuten nicht unter Druck setzen, dass zu tun, wovon sie denken es sei cool, wie etwa Drogen nehmen. Sei ehrlich zu dir selbst", habe Nicole zu ihr gesagt, erzählte Sofia dem Magazin. Ein Ratschlag, den sich die kleine Schwester zu Herzen genommen.

 

0 Kommentare