Filmfest in München Schätzchen Uschi Glas gibt bald "die Böse"

Uschi Glas mit Ehemann Dieter Hermann. Sie spielt demnächst eine böse Rolle. Foto: dpa

München - Und weiter geht der Filmfest-Partymarathon. Die Film- und Fernsehlieblinge trafen sich beim Empfang der Bavaria Film im Künstlerhaus am Lenbachplatz. Der erste Filmfest-Auftritt für Uschi Glas, die bald in New York dreht, aber dort mal nicht das „Schätzchen“ gibt. „Ich spiele die Böse“, erzählte sie. Auch Topmodel Barbara Meier zieht’s zum Big Apple. „Ich werde da einen Schauspielkurs belegen“, berichtet sie, „in drei Tagen geht’s los“.
Die VIPs (u.a. Katja Flint und Sarah Knappik) gingen im Anschluss in die Party-Verlängerung: im Pathologischen Institut, wo der Sender „13th Street Universal“ den Kurzfilmpreis „Shocking Shorts Award“ vergab (S. 22). Uwe Ochsenknecht, Simon Verhoeven und Max Tidof jurierten den besten Horrorstreifen.

 
 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare