Film der Sängerin "W.E." floppte Madonna will wieder Regie führen

Madonna will wieder Regie führen Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Wenn Madonna sich ins Filmmetier vorwagt, ist das nicht immer von Erfolg gekrönt. Ihr Regiedebüt von 2008 kennen wohl nur eingefleischte Kinogänger, ihr jüngster Film "W.E." aus dem Jahr 2011 war ein finanzieller Flop. Dennoch will der Super-Star bald wieder im Regiestuhl Platz nehmen.

 

Madonna (55, "MDNA") wird bald wieder im Regiestuhl Platz nehmen. Der Popstar, der zuletzt 2011 die Romanze "W.E." inszenierte, soll nun den Roman "Ade: A Love Story" von Rebecca Walker adaptieren. Das berichtet das Branchenblatt "The Hollywood Reporter". Obwohl es sich wieder um eine Liebesgeschichte handelt, sollen in "Ade" viele der provokanten Themen behandelt werden, mit denen sich die ehemalige Skandalnudel auch in ihrer musikalischen Karriere befasste: Themen wie Sex, Religion, gemischtrassige Beziehungen und Homosexualität tauchen in der Geschichte immer wieder auf.

Das Buch handelt von einer 19-jährigen US-Amerikanerin, die sich in Kenia in einen Muslimen verliebt. Ihre Hochzeitspläne werden allerdings von kulturellen und politischen Widrigkeiten gestört. Madonna ist angeblich schon lange Fan des Buches und sucht nun nach einem geeigneten Drehbuchautor, der es für sie adaptiert. Die Kinoausflüge der Sängerin waren allerdings nicht immer von Erfolg geprägt. Schon im Jahr 2008 gab sie mit der weitgehend unbekannten Komödie "Filth and Wisdom" ihr Regiedebüt. Drei Jahre später folgte der ästhetisch überstilisierte Streifen "W.E.", der an den Kinokassen baden ging.

 

0 Kommentare