Fiese Internet-Kommentare Sara Sampaio: Man braucht ein dickes Fell

Sara Sampaio macht sich nichts mehr aus fiesen Internet-Kommentaren. Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Sara Sampaio (25) will sich von fiesen Internet-Kommentaren nicht aus der Ruhe bringen lassen.

 

Die portugiesische Schönheit arbeitete bereits für Brands wie Elie Saab und Balmain, zu weltweiter Bekanntheit geriet sie als Engel von Victoria's Secret. Der Ruhm bringt allerdings nicht nur Positives mit sich - vor allem in Zeiten der sozialen Netzwerke gehört andauernde Kritik fast schon zum Berufsbild Model dazu.

"Manche Kommentare verletzen einen wirklich"

"Mit negativen Kommentaren umzugehen, ist ein Teil dieses Jobs", weiß Sara, die im Interview mit 'The Edit' seufzte: "Ich musste ein dickes Fell entwickeln, aber an manchen Tagen ist das leichter als an anderen. Man versucht, den Online-Mobbern nicht zuzuhören, aber wir sind ja keine Roboter. Manchmal verletzen uns diese Kommentare wirklich. Ich versuche einfach, meinen Körper zu lieben, zu akzeptieren wer ich bin und die beste Version meiner selbst zu sein. Man muss wissen, wie viel man wert ist."

"Eine Balance zwischen Essen und Sport ist wichtig"

Kritik an Saras Körper ist im Grunde nicht nachvollziehbar, hat das Model doch einen perfekten Traumbody. Zwei- bis dreimal die Woche schwitzt sie dafür im Fitnessstudio, auf ihr Lieblingsessen verzichtet sie aber nicht. Sie achtet lediglich darauf, in Maßen zu essen. "Früher konnte ich essen, was ich wollte, aber jetzt muss ich vorsichtiger sein", gab Sara Sampaio offen zu. "Wenn ich könnte, würde ich den ganzen Tag Burger, Pizza und Pfannkuchen essen. Ich lasse mir das Essen nicht verbieten, aber ich versuche cleaner zu essen. Es kommt immer auf die Balance an."

 

0 Kommentare