Feuerwehreinsatz in der Isarvorstadt Brennende Küchenzeile

Brennendes Fett in einer Pfanne hat am späten Abend einen Küchenbrand in einer Dreizimmerwohnung in der Thalkirchnerstraße verursacht.

 

Isarvorstadt - Eine aufmerksame Nachbarin hatte den Brand bemerkt und den 64-jährigen Bewohner aus seiner Wohnung gebracht. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache stand die Küchenzeile der Wohnküche bereits in Flammen.

Mit einem C-Löschrohr hatten die unter schwerem Atemschutz vorgehenden Kräfte den Brand rasch unter Kontrolle. Um eine Rauchausbreitung im Treppenraum zu verhindern, kam ein mobiler Rauchvorhang zum Einsatz.

Der 64-jährige Mann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und kam vorsorglich mit dem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Münchner Krankenhaus.

Seine Nachbarin konnte nach einer ambulanten Behandlung zu Hause bleiben. Die übrigen Bewohner des fünfstöckigen Wohngebäudes hatten bereits vor Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte ihre Wohnungen verlassen.

An der Dreiraumwohnung entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading