Feuerwehr rückt mit der Flex an Germering: Mann steckt in Altkleidercontainer fest

Mit der Flex wurde der Container aufgeschnitten, dann konnte der Eingeschlossene sein Gefängnis verlassen. Foto: Feuerwehr Germering

Zu einem Einsatz der nicht alltäglichen Art wurde die Feuerwehr in Germering in der Nacht gerufen. Sie musste einen Mann aus einem Altkleidercontainer befreien.

 

Germering - Zu einem Einsatz mit nicht alltäglichem Stichwort wurde die Feuerwehr Germering gegen 23:20 Uhr am Montagabend alarmiert. Die Polizei forderte die Feuerwehr und den Rettungsdienst zur Unterstützung an, um eine Person aus einem Altkleidercontainer zu befreien.

Ein 32-jähriger Mann hat Germering hatte zuvor beim Vorbeigehen aus einem von drei aufgestellten Kleidercontainer in der Goethestraße Geräusche wahrgenommen. Als er näher kam, verstummten die Geräusche allerdings abrupt. Die Polizei fand ein abgerissenes Stück eines Reisverschlusses und nasse Fußspuren am Container.

Wie die Beamten mitteilten, war eine Person in den Container geklettert, wegen der an der Klappe angebrachten Diebstahlsicherung konnte er jedoch nicht mehr selbständig hinausklettern. Auf die Zurufe der Polizei reagierte der Insasse nicht, deshalb wurde die Feuerwehr verständigt, die dann auch nicht lange fackelte. Sie flexte das Vorjängeschloss an der Stahltüre des Containers auf.

Zum Vorschein kam ein 35-jähriger Rumäne, der mit einer Stirnlampe, die er trug, offenbar Kleidung stehlen wollte. Der Mann ist ohne Wohnsitz und verweigerte der Polizei ihm Anschluss jede Aussage, weshalb er in den Container kletterte.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Mann unfreiwillig hineinrutschte, als er Kleidungsstücke herausfischen wollte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der verhinderte Dieb wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

5 Kommentare