Feuerwehr rückt an Mann (81) will Unkraut verbrennen und fackelt Hecke ab

Die Hecke brannte, die Feuerwehr rückte an. Foto: imago/Seeliger

Unkraut ist lästig. Es aber anzuzünden, ist auch keine gute Idee – das musste ein 81-Jähriger aus Rosenheim erfahren.

 

Rosenheim - Beim Verbrennen seines Unkrauts hat ein 81-Jähriger am Freitag in Rosenheim seine Gartenhecke angezündet.

Wie die Polizei am Montag bekannt gab, wollte der Mann das Unkraut an seiner Hecke mit einem Flammgerät beseitigen. Dabei fingen aber die Hecke, herumliegendes Laub und und verdorrte Äste eines nahen Baumes Feuer. Die Hecke brannte auf einer Länge von rund zehn Metern.

Der 81-Jährige verständigte die Feuerwehr, konnte die Flammen aber vor Eintreffen der Rettungskräfte selber löschen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Gegen den 81-Jährigen hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Herbeiführen einer Brandgefahr eingeleitet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading