Feuerwehr rettet Bauarbeiter Spektakuläre Rettung aus 25 Metern Höhe

Der Mann verletzte sich so schwer am Knie, dass er mit einer Hubrettungsbühne aus 25 Metern gerettet werden musste. Foto: Berufsfeuerwehr München

Am Mittwochabend kam es in der Goethestraße zu einer aufwendigen Rettungsaktion. Ein Bauarbeiter verletzte sich so schwer, dass ihn die Feuerwehr mit einer Hubbühne auf den Boden zurückbringen musste.

 

Ludwigsvorstadt - Gegen 18 Uhr kam es zu dem spektakulären Feuerwehreinsatz in der Goethestraße. Ein Bauarbeiter verletzte sich auf einer Baustelle so schwer am Knie, dass er nicht mehr auf normalen Wege nach unten gebracht werden konnte. Der Mann befand sich in 25 Metern Höhe, weswegen die Feuerwehr mit einer Hubrettungsbühne anrücken musste.

Die Baustelle befindet sich noch im Rohzustand, weswegen die Feuerwehr den Schwerverletzten nicht über die Leitern nach unten transportieren konnte.

Zuerst musste ein geeigneter Platz für aufwendige Rettungsaktion gefunden werden, weswegen der Mann durch die Baustelle getragen und in eine tiefer gelegene Etage gebracht wurde. An der Fassadenseite der Baustelle war es der Feuerwehr nun möglich, die Hubrettungsbühne aufzustellen und den Verletzten über den Korb der Bühne in eine Trage umzulagern.

Anschließend fuhr die Bühne den Patienten nach unten, wo ihn die Einsatzkräfte und Notärzte in Empfang nahmen. Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Mann sofort in eine Münchner Klinik.

Die Umstände des Unfalls und der Verletzung sind weiterhin unklar.

Die Goethestraße musste während der Rettungsarbeiten komplett gesperrt werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading