Feuer spät bemerkt Freimann: Müllraum brennt komplett aus

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bei einem Feuer in Freimann ist am Donnerstagabend ein Müllraum komplett zerstört worden. Dass darüber hinaus keine Schäden entstanden, verhinderte eine Feuerschutztüre - die sich zugleich aber auch als Problem erwies.

München - Gegen kurz nach 19 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr in die Max-Bill-Straße gerufen, weil ein rund zehn Quadratmeter großer Müllraum in Flammen stand. Eine massive Brandschutztür, die den Müllraum vom Rest des Gebäudes abtrennte, verhinderte zwar ein Übergreifen der Flammen, sorgte aber auch dafür, dass der Brand lange Zeit unbemerkt blieb.

Als die Feuerwehr eintraf stand der Raum daher schon im Vollbrand. Von den vermutlich sechs Großraummülltonnen waren nur noch geschmolzene Plastikreste übrig. Um zu diesen vorzudringen und die Flammen löschen zu können, mussten die Einsatzkräfte die Schutztüre zunächst gewaltsam öffnen. Sie war durch die starke Hitzeeinwirkung massiv verformt worden.

Den eigentlichen Brand hatten die Feuerwehrkräfte dann schnell unter Kontrolle. Die Bewohner konnten während der gesamten Löscharbeiten in ihren Wohnungen bleiben. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf etwa 15.000 Euro. Zu Aufklärung der Brandursache hat das Fachkommissariat der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null