"Fensterln" im Bauzentrum Poing Heimeliges Wohnen erleben am 2. Februar bei der "Nacht der Musterhäuser"

Stimmungsvoll in der dunklen Jahreszeit: Die Musterhausausstellung. Foto: Bauzentrum Poing

Hell erleuchtete Fenster an einem kalten Winterabend, das Versprechen von Wärme, Gemütlichkeit, von heißem Punsch und Keksen – das alles und mehr gibt es am Freitag, den 2. Februar 2018, von 17 Uhr bis zirka 22 Uhr im Bauzentrum Poing bei München.

Die "Nacht der Musterhäuser" gibt Bauinteressenten die Gelegenheit, sich ein ganz besonderes Bild der gezeigten Häuser zu machen. Besucher sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen zu "fensterln" oder auch gerne einzutreten und sich alles ganz genau anzuschauen. Und zu sehen gibt es einiges: Viele aktuelle Entwürfe wurden im letzten Jahr neu gestaltet oder ganz umgesetzt, weitere neue Häuser werden bis zum Sommer 2018 entstehen.

Entspannter Rahmen

Die "Nacht der Musterhäuser" ist seit vielen Jahren als stimmungsvoller Jahresauftakt ein großer Erfolg bei den Besuchern des Bauzentrums. Begrüßungs-Glühwein und ein stimmungsvoll geschmücktes Ausstellungsgelände sorgen für eine winterlich romantische Atmosphäre und bilden den Auftakt zu einem ganz besonderen Informations-Abend. Viele Musterhäuser locken mit kleinen Snacks und Getränken, so dass Besucher die Häuser in einer gemütlichen Atmosphäre abseits des "Ausstellungsalltags" auf sich wirken lassen können.

Dabei kann man sich beim Beratungspersonal vor Ort über alle Fragen des Hausbaus informieren, auchüber spezielle Punkte wie energiesparendes Bauen, neue Heiztechniken, vernetzte Haustechnik, Baufinanzierung, staatliche Förderung oder Grundrissgestaltung.

60 Musterhäuser können besichtigt werden

Im Bauzentrum Poing können 60 Musterhäuser in unterschiedlichsten Bauweisen und Stilrichtungen besichtigt werden. Vom typischen Einfamilienhaus für die junge Familie über filigrane Holz-Skelettbauten mit Glasfronten bis hin zu Bauhaus-Architektur, von Holz-Fertigbau bis zu Häusern aus Ziegelelementen oder speziellem, umweltfreundlichem Poren- und Leichtbeton findet man alles auf dem Ausstellungsgelände.

Wichtig zu wissen: Der persönlichen Gestaltung des eigenen Wunschhauses sind keine Grenzen gesetzt. Fertighäuser sind, wie beim Architekten, individuell zu gestalten und nach den eigenen Vorstellungen planbar.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!