"Feijoada" Brasilien-Party in München So sexy: Alessandra Pocher mit Wow-Dekolletee!

Sie stellte mit ihrem Kleid von "Bibi Bachtadze" alles in den Schatten: Die hübsche Blondine feiert in einem knappen Röckchen auf de "Feijoada VIB", einer brasilianischen Party in München... Foto: Brauer

"Feijoada VIB": Promis feiern eine heiße brasilianische Party in München! Mit dabei: Papis Loveday und Co. Alessandra Pocher ist der Hingucker des Abends!

 

Samba, Caipi, Party, Promis. Ein brasilianischer Wind fegte am Samstag durch die sonst eher gediegene Bettenburg "Hilton Munich Parc" am Tucherpark. Dort ging zum vierten Mal die Party "Feijoada VIB" über die Bühne, die wohl heißeste Fete der Saison. Äh, Feijo... wie?!? Namensgeber für die Veranstaltung ist „Feijoada“, das brasilianische Nationalgericht: eine Art Bohneneintopf, der gleich zu Beginn an die rund 500 Gäste verteilt wurde. Gastgeberin Simone Weissmann, die Event-Organisatorin ist und selbst aus Brasilien stammt ist, hatte neben zahlreichen in München lebenden Landsleuten auch viele deutsche VIPs aus Showgeschäft und (Bussi Bussi)-Gesellschaft zusammengetrommelt. Der Dresscode des Abends lautete "White" und so führten die meisten der Ladies sexy Kleider in Weiß aus, und die Herren kamen zum Großteil brav im weißen Anzug.

Alessandra Pocher feierte im Kleid von "Bibi Bachtadze" mit. Schick war es, allerdings grau anstatt weiß: "Ich habe nichts von einem Dresscode gewusst", erklärte die Schmuck-Designerin, die erstmals bei der Party zu Gast war und eigens für das Fest nach München gekommen war: "Eine wunderbare Gelegenheit, um sich für die Fußball-WM 2014 in Stimmung zu bringen. Ich habe schon öfter in Brasilien Urlaub gemacht. Und ich habe lange in Miami gelebt und dort viele Brasilianerinnen getroffen. Es sind die schönsten Frauen, sie haben viel Temperament und sie können tanzen." Sie hat kürzlich erzählt, dass sie mit ihren drei Kindern nach München ziehen will. Hat sie die passenden vier Wände schon gefunden? Sie schüttelte den Kopf: "Nein, ich bin immer noch am Suchen. Es ist gar nicht so einfach, das Richtige zu finden", so Alessandra, die weiterhin als Schmuck-Designerin arbeitet: "Vor einer Woche habe ich meine neue "Lovechild"-Kollektion auf den Markt gebracht", erzählte sie stolz.

Alessandra Pocher war an diesem Abend von der brasilianischen Mode-Designerin Iracema Scharf eingeladen worden. Die Modemacherin präsentierte an diesem Abend ihre brandneue Beachwear-Kollektion und schickte schöne Models in sexy Bikinis über den Catwalk. Auch ein paar Männer liefen mit - und wurden von den anwesenden weiblichen Gästen im Saal heftigst beklatscht und mit großem Gekreische gefeiert.

Viele der Ladies (und auch ein paar männliche Fußball-Fans im Saal) hatten sich auch auf FC Bayern-Star Dante Bonfim Costa Santos gefreut. Der brasilianische Star-Kicker hätte den diesjährigen "VIB-Award" (der Preis wird jedes Jahr an eine Persönlichkeit vergeben, "die für das moderne Brasilien steht") entgegen nehmen sollen, hatte aber absagen müssen: er hatte kurzfristig für die Nationalmannschaft eine Trainingseinheit absolvieren müssen. Als kleiner Trost grüßte Dante per Videobotschaft: "Im nächsten Jahr bin ich sicher mit dabei", so tröstete er seine Fangemeinde.

Weiteres Highlight war neben der Modenschau die Tombola, bei der u.a. ein Tag mit einem Sportwagen von Maclaren, signierte Trikots von Dante und Originalfußbälle der WM 2014 in Brasilien verlost wurden. Mode-Designerin Joana Danciu (natürlich in einer Eigenkreation) war der Glückspilz des Abends: sie gewann eine Reise nach Brasilien inklusive Restaurant-Besuch. Sie freute sich riesig über den Preis, meinte aber scherzend: "Schade ist nur, dass Dante nicht mein Reisebegleiter ist", lachte sie.

Ex-Rodlerin Susi Erdmann gewann ein Dinner im Münchner Schlemmer-Tempel "Tantris" Glück im Spiel - und Glück in der Liebe! Sie zeigte sich erstmals mit ihrem Freund Thomas Bruns (arbeitet in der IT-Branche) auf dem Society-Parkett. "Wir sind schon seit anderthalb Jahren ein Paar, aber ich habe ihn lange versteckt gehalten", lachte sie.

Regisseur Joseph Vilsmaier war bei der Party gut aufgehoben. Er konnte sich mit seiner Lebensgefährtin Birgit Muth schon einmal auf seine bevorstehenden Dreharbeiten in Brasilien einstimmen: "Ich drehe vom 20. November bis Weihnachten in Rio und Umgebung den Film "On the Road" mit Detlev Buck, Tom Beck und Max von Thun in den Hauptrollen. Der Film erinnert ein bisschen an die Serie "Auf Achse" mit Manfred Krug - nur auf brasilianisch", erzählte er. "Ich war vor fünf Wochen schon in Brasilien auf Motivsuche. Wir werden unter anderem in einem WM-Stadion drehen." Für die Party war er Feuer und Flamme: "Ich war schon letztes Jahr hier. Man kommt herein und die Stimmung ist sofort super. Bei vielen anderen Festen hierzulande braucht es hingegen erst vier, fünf Stunden Vorlauf."

Als Brasilien-Fans outeten sich auch SOKO-Schauspieler Michael Guillaume und Freundin Georgia: "Wir haben dieses Jahr Silvester in Brasilien gefeiert, an der Copacabana. Diese Party ist ein schöner Vorgeschmack auf die Fußball-WM" im nächsten Jahr."

Die VIPs ließen es ordentlich krachen! Frisch gestärkt am XL-Büffet (natürlich mit brasilianischen Köstlichkeiten wie Huhn, brasilianischer Wurst, Reis und Bohnen) stürmten die ersten Ladies auch schon auf die Tanzfläche. Für Stimmung sorgten die brasilianischen Bands Xedi Dias e Banda und KoDa Band, zudem trat die bekannteste Jazz-Organistin Barbara Dennerlein auf. Die Herren pafften unterdessen in der Lounge an dicken Zigarren von Dannemann. Es gab Caipirinha satt, gemixt aus in Holzfässern gelagertem Zuckerrohrschnaps, und brasilianische Weine.

Gastgeberin Simone Weissmann freute sich über die Feierlaune ihrer brasilianischen und deutschen Gäste: "Ich lebe schon seit 18 Jahren in Deutschland. Aber mein Wunsch war es, etwas vom brasilianischen Lebensgefühl hierher zu bringen. Die Brasilianer haben zwar vielleicht noch ein bisschen mehr Power was das Feiern angeht. Aber die Deutschen sind gar nicht so steif wie man vielleicht denkt und wir können hier wunderbar miteinander feiern." Nicht umsonst hatte sie sich mitten im kalten Herbst den Dresscode "Weiß" ausgesucht: "Weiß ist bei uns in Brasilien die Farbe für schicke und elegante Anlässe. An Silvester zum Beispiel tragen wir Brasilianer immer Weiß."

Männermodel Papis Loveday führte das extravaganteste Outfit des Abends aus: einen stylishen Hosenrock in Weiß von "Margiela". Schauspieler Florian Simbeck und Frau Stephanie hingegen fielen outfittechnisch aus dem Rahmen. Beide kamen in Schwarz mit Nadelstreifen: "Ich hatte das Motto auf der Einladung einfach überlesen", entschuldigte er sich.

Außerdem im Brasilienfieber: Schauspieler Christian Wolff mit seiner Marina, Schauspielerin Verena Klein, die ohne ihren Mann, Schauspieler Francis Fulton-Smith, mitfeierte ("Er probt in Berlin für den "Jedermann"), Model und Moderatorin Marie Amiere, Prof. Irving Weissmann (Ehemann von Simone Weissmann), Model und Sachs-Muse Geraldine Golz (in "Joana Danciu"), die neuerdings das Luxus-Bettengeschäft "Betten Concept Store" betreibt und mit ihrer Mutter Eva gekommen war, Society-Lady Ulrike Hübner mit Lebensgefährte Erich Kaub, Schauspieler Dieter Landuris und Frau Natascha, die bereits im Vorjahr mit von der Partie(y) gewesen waren, Michael Sporer (moderierte), Helena von Sarközy (Antiquitätenhändlerin und Freundin von Franz "Bulle" Roth), Mitveranstalter Jochen Frings ("Simone Weissmann Events"), PR-Lady Annette Zierer (hatte die Veranstaltung mitorganisiert).

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare