Fehlende Neuzugänge des TSV 1860 Fröhling: "Kann sie nicht an der Kette herziehen"

Torsten Fröhling haderte mit der Schiedsrichter-Leistung bei der 0:1-Pleite beim 1.FC Heidenheim. Foto: sampics/Augenklick

Löwen-Trainer Torsten Fröhling hat erneut betont, seine Mannschaft weiter verstärken zu wollen. Bisher wurden nur drei Spieler verpflichtet. "Ob ich Stunk mache oder nicht, deswegen kriege ich auch keine Spieler"

 

München - Die Vorbereitung ist vorbei, es geht wieder los: Die zweite Liga hat den Spielbetrieb wieder eröffnet. Verstärkungen lassen beim TSV 1860 aber weiter auf sich warten. Nach der 0:1-Auswärtspleite im ersten Duell der neuen Spielzeit sind die Transfers weiter ein heißes Thema an der Grünwalder Straße. Löwen-Trainer Torsten Fröhling hat einmal mehr bekundet, noch den ein oder anderen Akteur verpflichten zu wollen.

Fröhling sagte aber auch, dass es keinen Sinn ergebe, in der aktuellen Situation die Nerven zu verlieren: "Soll ich jetzt hier lospoltern und dann kommt einer, den ich nicht gebrauchen kann? Ich habe ganz klar gesagt, welche Spielertypen ich zur Verstärkung möchte. Ob ich Stunk mache oder nicht, deswegen kriege ich auch keine Spieler. Das ist auch nicht mein Job. Ich kann sie nicht an der Kette hierher ziehen", sagte Fröhling am Montag nach dem Training.

Allerdings hatte er auch Neuigkeiten zu verkünden: Der Coach habe immerhin "Anfang letzter Woche" einen Spieler getroffen, den die Löwen gerne verpflichten würden. Der habe sich auch das Spiel gegen Heidenheim angesehen. Womöglich können die Löwen ja doch bald Vollzug melden, sollte das 0:1 der Löwen nicht zu abschreckend für den besagte Kicker gewesen sein...

 

23 Kommentare