Fehlalarm in Bamberg Tasche mit Zettel „Bombe“ gefunden

Falscher Bombenalarm in Bamberg. In der Nähe des Bahnhofs wurde eine verdächtige Tasche gefunden. Ein Zettel mit der Aufschrift "Bombe" löste einen Großeinsatz der Polizei aus.

 

Bamberg – Entwarnung nach Bombenalarm in Bamberg: Eine verdächtige Tasche in einer Telefonzelle in der Nähe des Bahnhofs hat am Dienstag für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Auf dem herrenlosen Gepäckstück war ein Zettel mit dem Wort „Bombe“ angebracht. In der Tasche waren dann jedoch lediglich Kleidungsstücke, wie die Polizei mitteilte. Nun suchen die Beamten nach dem Besitzer der Tasche.

Ein Passant hatte das Gepäckstück am Morgen entdeckt und die Polizei alarmiert. Experten des Bayerischen Landeskriminalamtes untersuchten die Tasche auf gefährliche Stoffe. Die Gegend um die Telefonzelle wurde weiträumig abgesperrt. Etwa 150 Menschen mussten ihre Büros und Häuser verlassen. Der Bahnverkehr war nicht betroffen.

Erst am Freitag war der Münchner Hauptbahnhof wegen eines verdächtigen Koffers gesperrt worden. Auch dieses Gepäckstück stellte sich dann als ungefährlich heraus.

 

0 Kommentare