FCN-Coach über die Entlassung von Büskens Wiesinger: „Das ist Wahnsinn!“

Club-Trainer Michael Wiesinger spricht vom "Wahnsinn" in der Bundesliga. Foto: dapd

Die Nachricht aus dem Ronhof löste auch in der Noris Erstaunen aus. Michael Wiesinger zur Trainerentlassung von Mike Büskens.

 

Nürnberg – Die SpVgg Greuther Fürth ist für vorschnelle Entscheidungen eher nicht bekannt. Mediale Aufmerksamkeit erlangte der Nürnberger Nachbar ein Mal: Nach dem erstmaligen Aufstieg der Vereinshistorie in die Bundesliga vor der Saison. Der Erfolgstrainer Mike Büskens musste nun gehen.

„Ich habe den Mike unlängst bei einem Trainerstammtisch kennen gelernt: Er ist ein Kollege, den ich sehr schätze.“ Michael Wiesinger erinnert an den großen Erfolg des Aufstiegs der Fürther und an die Schnelllebigkeit im Haifischbecken Bundesliga: „Das ist Wahnsinn, dass es ein halbes Jahr nach dem Aufstieg wieder in die andere Richtung geht.“

Der Club-Trainer sieht aber auch die Chance eines Neustarts für den im Trainergeschäft noch jungen Coach Büskens. Der Ex-Fürth-Trainer müsse nun seine Schlüsse daraus ziehen, weiß Wiesinger aus eigener Erfahrung beim FC Ingolstadt. „Er ist ein sympathischer Kollege, dem ich alles Gute wünsche.“

 

0 Kommentare