FC Bayern Warten auf Robben und Gomez

Beim FC Bayern wartet man ungeduldig auf die Rückkehr von Gomez und Robben ins Mannschaftstraining. Trainer Heynckes gibt jedoch weiter keine Prognosen ab.

 

Heimstetten - 14 Nationalspieler auf Reisen, acht Profis beim 2:0-Testspielsieg gegen die SpVgg Unterhaching auf dem Platz; da fehlten eigentlich nur Mario Gomez und Arjen Robben, deren Verletzungen Bayern-Coach Jupp Heynckes in der noch jungen Saison schon die ein oder andere Sorgenfalte ins Gesicht getrieben haben.

Trainer und Fans erwarten die Rückkehr der beiden Torgaranten sehnsüchtig, Heynckes hatte aber auch in Heimstetten nichts konkretes zu vermelden. "Man muss abwarten. Er hat gut trainiert, aber ich werde dazu keine Prognose äußern", sagte Heynckes über Gomez, dem Anfang August freie Gelenkkörper aus dem Sprunggelenk des rechten Fußes operiert wurden.

"Wichtig ist, dass er beschwerdefrei ist – und das ist er im Moment. Das andere kommt peu a peu", sagte der Trainer. Gomez kann zumindest schon wieder individuell trainieren und sagte der AZ am Rande des Bundesliga-Spiels gegen Hoffenheim am Wochenende, dass er "bald wieder" spielen werde.

Bei Robben seien hingegen dessen muskuläre Probleme nicht ganz ausgestanden. Heynckes: "Arjen macht Aufbautraining. Er ist im läuferischen Bereich gut, macht seine Stabilisationsübungen. Man muss sehen, wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt."

 

3 Kommentare