FC Bayern und DFB-Elf Kimmich: "Mein Ziel ist es, ein Führungsspieler zu werden"

Als Rechtsverteidiger gesetzt: Joshua Kimmich. Foto: Uwe Anspach/dpa

Joshua Kimmich hat es geschafft – der 23-Jährige ist sowohl beim FC Bayern als auch in der Nationalmannschaft innerhalb kürzester Zeit zur unverzichtbaren Stammkraft geworden. Jetzt will der Youngster mehr Verantwortung übernehmen.

 

München/Düsseldorf - Nationalspieler Joshua Kimmich vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München möchte künftig im Verein und in der Nationalmannschaft mehr Verantwortung übernehmen. "Mein Ziel ist es, bei Bayern und beim DFB ein Führungsspieler zu werden. Angst vor dieser Rolle habe ich jedenfalls keine", sagte Kimmich in einem Interview der Süddeutschen Zeitung.

Joshua Kimmich: Die eigene Leistung muss konstant gut sein

Er sei "von Haus aus sicher einer, der gern Verantwortung übernimmt", betonte der 23-Jährige vor dem Test-Länderspiel gegen Spanien am Freitagabend in Düsseldorf (20:45 Uhr/ARD). "Aber wie gesagt: Anderen was zu erzählen oder sie mitzureißen, funktioniert ja nur, wenn die eigene Leistung konstant gut ist, sonst glaubt dir keiner ein Wort. Und man muss natürlich auch der Typ für so was sein." Er wolle "auf jeden Fall so ein Typ werden", sagte der gelernte Mittelfeldspieler.

In der Weltmeister-Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw sieht sich Kimmich "schon als Stammspieler". Nach dem Karriereende von Philipp Lahm hatte er vom Kapitän die Position des rechten Verteidigers im Verein übernommen. Auch in der Nationalmannschaft ist Kimmich für die WM im Sommer in Russland als Rechtsverteidiger gesetzt.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading