FC Bayern Transfergerücht Chelsea ruft: Ist Vidal im Sommer wieder weg?

Erst seit Sommer 2015 bei den Bayern: Arturo Vidal. Foto: GES/Augenklick

Erst seit gut acht Monaten spielt Arturo Vidal bei den Bayern, möglicherweise werden es auch nicht mehr viel mehr. Der FC Chelsea zeigt angeblich großes Interesse an dem Chilenen.

 

München - Laut Medienberichten könnte Arturo Vidal, der erst im Sommer letzten Jahres zu den Bayern wechselte, bereits wieder vor dem Absprung stehen. Der FC Chelsea zeigt reges Interesse am Star der Münchner.

Der Grund: sein ehemaliger Coach bei Juventus Turin will ihn wohl nach London locken. Seit der Entlassung von José Mourinho aufgrund anhaltender Erfolglosigkeit in der Premier League betreut der Niederländer Guus Hiddink die Blues. Allerdings nur bis zum Ende der aktuellen Spielzeit.

Die spanische AS will jedoch schon den Nachfolger kennen: angeblich werden die Londoner im Anschluss an die EM Antonio Conte als neuen Trainer bekanntgeben. Zusammen mit Conte war Arturo Vidal bei Juventus Turin Serienmeister in Italien.

Vidal als "Antrittsgeschenk"?

Wie die Sportzeitung weiter berichtet, wünscht sich Conte den Chilenen als "Antrittsgeschenk". Angeblich hat der FC Chelsea deswegen auch schon Kontakt mit dem FC Bayern aufgenommen. Bei einem guten Angebot wären die Münchner wohl bereit den Chilenen ziehen zu lassen, so das Blatt. 

Die Summen die im Raum stehen dürften die Verantwortlichen des FCB aufhorchen lassen: laut der englischen Zeitung Sun darf der kommende Blues-Trainer für 130 Millionen Pfund auf Shopping-Tour gehen. Bei einem Verkauf von Superstar Eden Hazard kämen weitere rund 80 Millionen hinzu.

Vidal kostete die Bayern 39 Millionen Euro, bei einem Verkauf wäre wohl ein ordentlicher Gewinn für die Bayern drin. Ob Carlo Ancelotti bereit ist den zuletzt formstarken Mittelfeldspieler ziehen zu lassen ist jedoch mehr als fraglich.

 

9 Kommentare