FC Bayern Trainingslager Das 1. Training im AZ-Liveticker zum Nachlesen

Der Coach mitendrin: Pep Guardiola trainiert mit seiner Mannschaft in Riva. Foto: dpa

Pep Guardiola bittet die Bayern-Spieler zur ersten Trainingseinheit am Gardasee. Verfolgen Sie das Training in Riva ab 18 Uhr hier im Liveticker.

 

Riva - Pep Guardiola will sein erstes Trainingslager nutzen, um beim FC Bayern seine Ideen einzubringen. Er verspricht Offensivfußball – und will vor Experimenten nicht zurückschrecken. Das erste Training findet um 18 Uhr statt. Seien Sie mit dabei hier im Liveticker.

19.30 Uhr: So, das war's. Feierabend. Die Profis geben am Zaun Autogramme. Große Aufruhr bei den Fans.Wir verabschieden uns von dieser Stelle. Bis zum nächsten Ticker-Tacker. Okay, es reicht. Zu viel Sonne? Bis zum nächsten Mal...

19.28 Uhr: So, genug geblödelt. Jetzt heißt es: Dehnen bringt Segen. Am Mittelkreis liegen die Jungs, ordentlich durchgewatscht, am Boden und machen Joga-artige Cool-Down-Übungen. 

19.24 Uhr: Eine neue Pep-Erfindung, die Spaß bringt: Zwicki-Zwacka. Die Verlierer der Trainingsspiele müssen durch das Spalier der Sieger laufen. Und die dürfen Watschn und Ohrkneifer verteilen. Heiße Nummer. Fans und Trainer lachen sich schlapp. Tiki-Taka? Zwicki-Zwacka!

19.20 Uhr: 130 Journalisten inklusive übrigens sollen hier sein, letztes jahr waren's nur rund 70. Der Pep-Effekt.

19.14 Uhr: Basti Schweinsteiger hat vorerst Feierabend, vielleicht macht er im Hotel noch was. Unter dem Applaus der Fans hat er sich gerade verabschiedet. Lauftraining beendet. 

19.10 Uhr: Weiter geht's. Mit Trinkpausen. Ein Weißbier kostet hier übrigens 4 Euro. Riva = München. Natürlich nicht für die Spieler ...

19.04 Uhr: Er will doch nur helfen, dafür ist Guardiola da, sagt er. Und Can wie zuvor auch Alaba sollen eben lernen. Auf jeden Fall ist das Gefuchtel eindringlich und amüsant anzuschauen. Würde ein Verkehrspolizist am, sagen wir, Harras, bei ausgefallenen Ampeln so rumgestikulieren, würde der Verkehr bis zum Goetheplatz still stehen. Aber hier geht es ja nur um: Genau. Fußball.

19.00 Uhr: Jetzt ist wieder Pep-Showtime. Halbzeit und Seitenwechsel. Da macht Pep den Emre Can rund. Wir hören ja nichts von hier oben, zu weit weg. Aber er fuchtelt, gestikuliert, wütet fast schon. Herrliche Bilder, die Fans lachen.

18.57 Uhr: Nun wird gekickt, ein Spielchen. Jeweils Sieben gegen Sieben auf zwei Seiten des Platzes. Pep steht mit auf dem Platz, greift ein, schreit rein. 

18.53 Uhr: Es gibt Pfiffe! Von Hermann Gerland, der die Übungen sekundengenau an- und abpfeift. Pep spielt weiter mit, scharfe, knackige Pässe. Und lobt: "Bravo, Claudio!" Den mag er. Si, claro! Compadre!

18.48 Uhr: Trainingsbeobachter Matthias Sammer, ohne Mütze, hat sich einen Schattenplatz gesucht. War nicht so schwer, mittlerweile liegt der halbe Platz im Schatten der Haupttribüne. 

18.45 Uhr: Nun eine neue Spielform. Fünf gegen Fünf mit drei variablen Spielern im gelben Leibchen, die immer zu der Mannschaft gehören, die den Ball führen und sich zupassen. Gute Schule fürs Auge und schnelles Umschalten.

18.40 Uhr: Damit das auch so eintritt mit dem Finaltorschützen, wird Robben in den nächsten Tagen am Lago erwartet. Wann? Offen. Abwarten. Er hatte ja noch Freundschaftsspiele mit den Holländern in Indonesien und war bis 13. Juni unterwegs.

18.37 Uhr: Wer fehlt eigentlich noch? Klar, die Confed-Cup-Finalteilnehmer Martinez (Spanien) und Dante, Gustavo (Sieger Brasilien). Sie haben bis "17./18. Juli", so Guardiola, Urlaub. Plus Arjen Robben, den Guardiola auf der Mittags-PK als "Geschenk" bezeichnete. Er sagte: "Robben ist ein Top-Top-Top-Spieler. ich werde versuchen, ihn auf seinem Niveau zu halten."

18.35 Uhr: Schweinsteiger dreht am Nebenplatz mit Fitness-Trainer Wilhelmi zweisam seine Runden.

18.33 Uhr: Ein Satz zu Gomez, dem Mann der den gepackten Koffer, auf dem er saß erstmal wieder auspacken kann nach der vorläufigen Absage aus Florenz: er trainiert brav und professionell mit, ganz kurz geschoren sein Schopf. Italienische Sommerfrisur!

18.28 Uhr: Und da isser wieder, der Spielertrainer Pep. Macht beim 6 vs 2 mit und muss nach einem Patzer prompt in die Mitte. Er feuert Shaqiri an, flachst mit Emre Can. Mittendrin, der Mann! Die Jungs staunen ob der Fitness.

18.23 Uhr: Da kommt Bastian Schweinsteiger. Er übt separat mit einem der Fitness-Trainer. Ist noch nicht so weit, der Mittelfeld-Chef nach seiner Fersen-OP Anfang Juni. Kann noch dauern bis er wieder mit der Mannschaft trainiert. "Mario Götze und Bastian werden nächste Woche wieder trainieren", sagte Guardiola mittags. Heißt: Schweinsteiger mit dem Team, Götze (Muskelbündelriss) beginnt mit Lauftraining. 

18.20 Uhr: Jetzt wird Sechs gegen Zwei gekickt in drei Gruppen, die Torhüter üben separat. Erstmals diese Saison für die Fans live zu sehen: die Urlaubs-Nachzügler Mario Mandzukic, Daniel Van Buyten, David Alaba und Xherdan Shaqiri. Plus Stürmer Claudio Pizarro, der seinen Vertrag um ein Jahr bis 2014 verlängert hat. 

18.15 Uhr: Übrigens: die Gegentribüne ist dieses Jahr gesperrt, kein Zugang für Fans. Hier hatten die Ultras der "Schickeria" und anderer Fangruppen vor zwei Jahren Neuzugang Manuel Neuer unschön derbleckt - mit Spruchbändern und Sprechchören. Diesmal müssten sie auf die Haupt- oder die Zusatztribüne links davon.

18.11 Uhr: Locker? Pep greift ein, wenn ihm etwas nicht passt. Energisch, gestenreich. Die drei Keeper Neuer, Starke, Raeder plus Torwarttrainer Tapalovic machen ihre Extra-Übungen, später werden sie sicher als Feldspieler getestet. Wetten?

18.09 Uhr: Das Warmmachen (bei den Temperaturen!?!) beginnt. Aber klar doch, die Muskeln. Nach wenigen Minuten jedoch kommt schon der Ball hinzu. es gibt sieben Vierer-Gruppen, die ein lockeres Drei gegen Eins spielen. 

18.06 Uhr: Jetzt geht's los. eine kurze Ansprache von Guardiola, ihn unterstützt Fitness-Trainer Andreas Kornmaier. Die Spieler versammeln sich brav um den neuen Coach.

18.03 Uhr: Draußen herrscht Jahrmarkt-Atmosphäre, Sponsor Paulaner hat für das Spiel morgen Abend schon Biertische und -bänke aufgestellt. Frisch gezapft wird freilich auch, der AZ-Strasser hat sich ein Zero geholt. Nein, nicht alkoholfrei, 'ne Coke Zero.

18.01 Uhr: Franck Ribéry winkt zu den Fans, Manuel Neuer bedamkt sich für den Applaus. Über Lautsprecher wird "Stern des Südens" zur Begrüßung gespielt. Und der Bernie, das Maskottchen, ist auch da. Oh mei, der arme Kerl muss schwitzen...

18.00 Uhr: Pünktlich geht's los im Glutofen von Arco, dem Trainingsgelände der Bayern während ihres Aufenthalts hier am Gardasee.Pep Guardiola, in kurzen Hosen, wird mit großem Applaus von den Fans auf der Haupttribüne begrüßt. 

 

0 Kommentare