FC-Bayern-Training Nach Trainingszoff: Hier umarmen sich Guardiola und Müller

Alles wieder gut: Pep Guardiola legt den Arm auf die Schulter von Thomas Müller. Der Verbal-Zoff zwischen den beiden scheint vergessen zu sein. Foto: Philippe Ruiz

Einen Tag nach dem Trainingszoff zwischen Pep Guardiola und Thomas Müller haben sich die Gemüter beim FC Bayern wieder beruhigt. Beim Dienstagstraining ist von den Unstimmigkeiten nichts mehr zu spüren.

 

München - Fast schon zärtlich nimmt Guardiola seinen Schützling Thomas Müller in den Arm und redet sanftmütig auf den lächelnden Oberbayer ein. Guardiola und Müller geben beim öffentlichen Training am Dienstagmorgen ein harmonisches Bild ab.

Vergessen scheint der Zoff des Vorabends. Wie die Bild-Zeitung berichtete, rastete Müller nach einer unklaren Anweisung im abendlichen Geheimtraining aus und brüllte Guardiola forsch an. "Dann kann ich es ja gleich bleiben lassen und reingehen".

Ein offener Affront gegen den katalanischen Star-Trainer, doch Müller ruderte wenige Minuten später zurück. "Okay, Trainer, ich habe einen Fehler gemacht."

Anscheinend hat Guardiola die Entschuldigung akzeptiert.

Oben sehen Sie die Bilder vom Dienstagstraining

 

0 Kommentare