FC-Bayern-Trainer kämpferisch Kovac verspricht: "Wir werden den BVB jagen!"

Ein befreit wirkender Niko Kovac besucht den Fanclub "Der Rode Stean" in Inzell. Vor Hunderten begeisterten Anhängern des FC Bayern macht er Bundesliga-Tabellenfüher Borussia Dortmund eine Kampfansage und versichert, mit dem Rekordmeister Titel holen zu wollen.

Inzell - Niko Kovac gibt die Bundesliga-Meisterschaft nicht auf. Der Trainer des FC Bayern versprach auf dem Fanklub-Besuch in Inzell, sowohl Spitzenreiter BVB als auch Gladbach "jagen" zu wollen.

Bayern auch hinter Gladbach und RB Leipzig

Nach 13 Spieltagen führt Borussia Dortmund die Tabelle mit 33 Punkten an, Borussia Mönchengladbach liegt mit 26 Punkten auf Platz zwei, Dritter ist RB Leipzig (25 Punkte), noch vor den Bayern (24), die am Samstagabend 2:1 bei Werder Bremen gewannen(Lesen Sie auch: Serge Gnabry in Top-Form - Mehr Vielfalt, andere Dimension)

Kovac wurde bei seiner Visite beim Fanklub "Rode Stean Inzell" mit einem Gedicht konfrontiert: "Wir sind leider noch immer neun Punkte von Dortmund getrennt. Doch nach Weihnachten, spätestens im Mai, ist es mit der gelb-schwarzen Herrlichkeit vorbei", hieß es in diesem. Der Kroate wurde weiter gebeten, doch dazu Stellung zu nehmen.

Taffe Worte vom Bayern-Coach

"Die neun Punkte sind ein Fakt. Ich habe es ja gesagt: Wir wollen Gas geben und den Vorsprung abknabbern. Die Dortmunder sind jetzt absoluter Favorit. Dem müssen sie sich stellen. Und wenn man Favorit ist, hat man auch Druck, nicht nur von uns, sondern auch von den Gladbachern, die hinten dran sind", sagte der 47-Jährige kämpferisch: "Wir werden sie alle jagen und hoffentlich dann auch einholen."

Ambitionierte Worte vom jungen Bayern-Coach, der sich zuletzt durch das 5:1 gegen Benfica Lissabon in der Champions league und den Sieg in Bremen in der Bundesliga zumindest etwas aus der Kritik gearbeitet hat.

Im Video: Hoeneß "schockiert" nach Fan-Attacken

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading