FC Bayern Thomas Müller: Nicht die Wertschätzung des Klubs gespürt

Bayern-Star Thomas Müller Foto: dpa

Für Thomas Müller läuft es sportlich so gut wie nie unter Pep Guardiola. Die Zeiten, in denen er die Rückendeckung des FC Bayern vermisste, hat er aber nicht vergessen.

 

München - Im Interview mit dem "Kicker" bestätigte Müller, dass er manchmal nicht die Wertschätzung des FC Bayern gespürt habe. "Das auf jeden Fall", sagte der Offensivstar. Allerdings sei das inzwischen anders: "Ich kriege jetzt sehr viel Spielzeit und auch die Wertschätzung, aber die ist auch mit Leistung verbunden, und die muss man immer abrufen."

In dieser Saison ruft Müller seine Leistung regelmäßig ab. Schon 19 Pflichtspieltore hat er erzielt. Vorbei scheinen die Zeiten, in den Müller von Guardiola in den großen Spielen wie den verlorenen Champions-League-Halbfinals der vergangenen beiden Jahre auf die Bank gesetzt oder vorzeitig ausgewechselt wurde. "Ich fühle mich sehr wohl im Verein", sagte Müller nun im "Kicker" zu einer möglichen Vertragsverlängerung. "Alles Weitere wird man sehen."

 

17 Kommentare