FC Bayern Schweinsteiger: Spiel gegen Dortmund richtungsweisend für Meisterschaft

Bastian Schweinsteiger im Zweikampf mit Dortmunds Ilkay Gündogan. Foto: firo/Augenklick

Bastian Schweinsteiger, verletzter Mittelfeld-Star des FC Bayern, hat Respekt vor dem BVB: "Da muss man schon den Hut vor ziehen."

MÜNCHEN Bastian Schweinsteiger misst dem Topspiel des FC Bayern bei Borussia Dortmund große Bedeutung für den Meisterschaftausgang in der Fußball-Bundesliga bei. „Natürlich entscheidet nicht unbedingt ein Spiel die ganze Saison, aber in der jetzigen Konstellation wird es so sein, dass beide Mannschaften nicht viele Punkte verlieren werden“, sagte Schweinsteiger am Dienstag in einem Interview des TV-Senders "Sport1". Insofern sei das direkte Duell an diesem Samstag (18.30 Uhr) richtungsweisend, betonte er.

Schweinsteiger kann nach seiner erneuten Operation am Sprunggelenk auf ein Comeback schon zum Rückrundenstart im Januar hoffen. Der Nationalspieler soll nach Bayern-Angaben voraussichtlich zum Wintertrainingslager Anfang Januar wieder voll einsatzbereit sein. „Wir haben großen Respekt vor Dortmund. Wo sie hingekommen sind, wo sie herkommen, da muss man schon den Hut vor ziehen“, sagte er. Gegen den BVB dabei sein dürfte dagegen Arjen Robben, der sich im Testspiel der niederländischen Nationalmannschaft gegen Japan (2:2) am Knöchel verletzt hatte. Bondscoach Louis van Gaal hatte den Bayern Hoffnung gemacht, dass der Dribbelkünstler im Bundesliga-Schlager wieder mitwirken kann. Am Dienstag ließ sich Robben nach seiner Rückkehr nach München bereits wieder am Vereinsgelände behandeln.

 

3 Kommentare