FC Bayern: Neues vom Greenkeeper Hoeneß ätzt gegen Matthäus

Uli Hoeneß macht sich wegen der Gerüchte um Robert Lewandowski über Lothar Matthäus und dessen Frauengeschichten lustig. "Er hat wohl sein Jagdfeld geändert."

 

München - Es gibt da ja dieses berühmte Zitat von Uli Hoeneß über Lothar Matthäus aus dem Jahr 2002.

"Was der losgelassen hat, da hat man den Eindruck, der hat alles gewonnen und nie ein Spiel verloren. Der will ja, der wollte beim FC Bayern was werden. Aber so lange ich und der Kalle Rummenigge etwas zu sagen haben, wird der nicht mal Greenkeeper im neuen Stadion", entgegnet Hoeneß damals der Kritik des Rekordnationalspielers.

Elf Jahre später hat Lothar Matthäus nun wieder "was losgelassen".

Auf die Matthäus-Aussage angesprochen, hatte Hoeneß nur schnippische Bemerkungen übrig. "Wenn Lothar Ihnen das bestätigt, dann wird er demnächst hier als Manager anfangen können", sagte der Bayern-Präsident am Samstag in der Allianz Arena.

Und legte bei "Sport1" nach: "Lothar hat sich in den letzten Monaten ja sehr mit Frauen beschäftigt. Jetzt beschäftigt er sich offenbar mit Spielern von Bayern München. Er hat wohl sein Jagdfeld geändert.“

 

10 Kommentare