FC Bayern Neuer: Seine erste Ehrenrunde in München

Manuel Neuer wird in einem Audi-Cabrio durch das Olympiastadion in München gefahren. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Abwehrspieler Diego Contento hat sich beim Training des FC Bayern München verletzt. Torhüter Manuel Neuer musste bei der Übungseinheit am Sonntag passen - wurde an anderer Stelle freundlich empfangen.

 

München - Der 21-jährige Contento zog sich am Sonntag bei einem Zusammenprall mit Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger eine schmerzhafte Prellung am rechten Knie zu. Er musste die Übungseinheit vorzeitig beenden und humpelte mit einem dicken Eisbeutel am verletzten Gelenk vom Trainingsplatz. Ob Contento länger pausieren muss, steht noch nicht fest, wie der deutsche Rekordmeister auf seiner Internetseite berichtete.

Nationaltorhüter Manuel Neuer, Mittelfeldspieler Franck Ribéry und Verteidiger Rafinha fehlten bei der Übungseinheit am Sonntag. Neuer klagt über eine leichte Reizung im Knie und wurde geschont. Trainer Jupp Heynckes sprach allerdings von einer „reinen Vorsichtsmaßnahme“. Ribéry und Rafinha plagt ein Magen-Darm-Infekt. Heynckes glaubt, dass das Trio schon am Montag wieder ins Training einsteigen kann.

Manuel Neuer hat am Sonntag seine erste Ehrenrunde in München gedreht. Als Gast beim Showrennen der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft im Münchner Olympiastadion wurde der Neuzugang von Rekordmeister Bayern München von den Zuschauern freundlich empfangen, als er in einem Audi-Cabrio durch die Arena gefahren wurde. Auf den Tribünen waren sogar Plakate zu sehen mit der Aufschrift: „Schön, dass Du hier bist.“

„Es war ungewohnt, das Olympiastadion als Rennstrecke zu sehen“, sagte Neuer, der selbst gerne Auto fährt: „Aber mit einem Polizisten als Vater muss ich mich natürlich immer an die Regeln halten.“

Bayern-Neuzugänge Boateng und Usami geben ihren Einstand


Zum Durchklicken: Das Bayern-Training mit Boateng und Usami

 

1 Kommentar