FC Bayern München Schweinsteigers Knie: Sammer gibt Entwarnung

Bastian Schweinsteiger trainiert mal individuell auf dem Nebenplatz, mal mit der Mannschaft. Foto: firo Foto: firo/Augenklick

Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer äußert sich im Trainingslager in Doha über "Belastungsreize im Knie" beim Vize-Kapitän. Nur kurze Trainingspause.  

 

Doha - Beim 2:0 des FC Bayern gegen den sudanesischen Meister Al-Merrikh am Donnerstagabend in Katar war Bastian Schweinsteiger nicht mit auf dem Platz, er verfolgte die Partie von der Bank aus. Weil er sich eine leichte Knie-Blessur zugezogen hatte?

Bei Trainingsspielen hatte sich der Vize-Kaptiän einige Mal ans linke Knie gefasst, es nach Ende der Einheit mit Eis gekühlt. Neue Verletzungssorgen nachdem er nach der Sprunggelenks-Operation Anfang November erst während des Doha-Wintercamps wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war? "Ich bin sehr froh, dass er wieder zurück ist", sagte Sportvorstand Matthias Sammer am Freitag in Doha, "er hat ein paar Belastungsreize im Knie, das wird trotzdem relativ schnell gehen."

Sammer gibt Entwarnung: "Bastian kann ganz normal, wenn man nach einer Verletzung zurück kommt, da zwickt’s mal hier, mal da. Es geht relativ schnell wieder, ich denke, er kann morgen schon wieder trainieren."

 

0 Kommentare